My dear Diary...
  Startseite
    Diary
    Texte
    Träume
  Über...
  Archiv
  songs
  why veggie
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    anderswo.ist.nirgendwo

    endstation-suchtstation
   
    live.believe

    franzissi
   
    maythisbemyhero

   
    mr.jones

   
    toffin

    - mehr Freunde



Letztes Feedback
   1.08.17 08:30
    Ach Leander. Du bist sch
   3.08.17 14:35
    Jane, wenn dir nölen gut
   4.08.17 01:34
    Es ist schon auch sehr g
   14.08.17 20:36
    Totaler Quatsch! Lieben
   14.08.17 20:36
    Totaler Quatsch! Lieben
   15.08.17 20:54
    Mit all den menschlichen


http://myblog.de/wheresmyheart

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Wer hätte schon gedacht, dass ich mal süchtig werde? Dass ich Alk trinke und Gras rauche?!?... Ich, das Mauerblümchen; ich, die Unschuld vom Lande. Ich, die sich immer an alle Regeln hielt und so vernunftbegabt war... Damals hab ich auch nur schwarz gesehen. Ich habe mich konkret zurückgehalten. Ich hatte null Selbstbewusstsein. Erst seitdem ich Gras rauche, hat sich mein Leben zum Positiven verändert. Erst dann wurde ich offener und lockerer und sah vieles mit anderen Augen, nicht mehr nur schwarz. Das kann man glauben oder nicht, aber es ist so. Vielleicht hat mich das Zeug im Griff, keine Ahnung. Vielleicht würde es mich ohne das Zeug auch gar nicht mehr geben, weiß ich auch nicht. Es spielt eine entscheidende Rolle und deshalb ist es für mich wahrscheinlich schwierig wegzudenken. Es generiert Lebensfreude. Sonst kann ich kaum Freude empfinden. Die Frage ist, ob es mir was vorgaukelt, oder ob es mein wahres Ich existieren und ans Licht lässt. Darüber kann man sich streiten. Doch wer weiß besser, was in mir los ist als ich selber? Nur ich kann in mich hineinsehen... Vielleicht bin ich auch krank, aber wer stuft das ein? Vielleicht ist auch genau das Gras die Medikation, die ich brauche?!? Statt irgendwelcher Pharmapillen? Und nur weil der Staat das Gewächs für illegal erklärt, soll ich mich anderweitig behandeln lassen? Ich glaube, vieles könnte einfacher gelöst werden, aber von Oben ist es nicht so gewollt... Worum es eigentlich geht, ist dass ich Angst habe vor einer Umkehr. Ich will nie wieder in diesem Sumpf der Depression landen, wo ich vor zehn Jahren war.
5.6.17 14:18
 
Letzte Einträge: Ich bin der Teufel.


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung