My dear Diary...
  Startseite
    Diary
    Texte
    Träume
  Über...
  Archiv
  songs
  why veggie
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    anderswo.ist.nirgendwo

    endstation-suchtstation
   
    live.believe

    franzissi
   
    maythisbemyhero

   
    mr.jones

   
    toffin

    - mehr Freunde



Letztes Feedback
   1.08.17 08:30
    Ach Leander. Du bist sch
   3.08.17 14:35
    Jane, wenn dir nölen gut
   4.08.17 01:34
    Es ist schon auch sehr g
   14.08.17 20:36
    Totaler Quatsch! Lieben
   14.08.17 20:36
    Totaler Quatsch! Lieben
   15.08.17 20:54
    Mit all den menschlichen


http://myblog.de/wheresmyheart

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Heute war eine totale Katastrophe, zumindest was so den sozialen Bereich angeht. Ich fühl mich total unfähig, mich korrekt und freundlich zu verhalten, manchmal. Ich bin total inkompetent was den Umgang mit anderen Menschen angeht. Ich sage mir mal wieder, dass ich es aufgeben sollte und, dass ich die Einsamkeit langsam akzeptieren sollte!... Freilich ist das der falsche Weg...

Ich bin wirklich überhaupt nicht zufrieden mit meinem Leben, es gibt nichts was mich glücklich macht... Es gibt Dinge, die mich aufheitern, das schon... Den inneren Frieden, eine Erfüllung, das habe ich noch nicht gefunden... Auch die Kifferei bringt mir eigentlich nix mehr. Ich verliere mich in den endlosen in sich überschlagenden Gedanken, die in meinen Kopf stürmen...
Das Schicksal akzeptieren und das Beste daraus machen!! Wie scheußlich sich das anhört, aber das ist das Beste was man wohl tun kann.......

Ich suche immer noch nach dieser einen Person, mit der wirklich alles glatt läuft. Das is natürlich total unrealistisch, schon klar... Ach ja...
15.8.17 20:47


Ich bin der Teufel.

Mein Leben ist so abgefuckt. Das kannste keinem erzählen...
Warum geht es abwärts immer leichter als aufwärts?!
Ich fange an Schwung zu nehmen...
Ich würd mich am liebsten nur noch besaufen.
Das Leben ist echt im Eimer.
In mir wohnt der Teufel. In mir wohnt auch der Hass. Das hab ich gestern erst wieder so festgestellt. Ich bin alles andere als liebenswert. Ich bin kein guter Mensch. Für Andere hab ich nix übrig, naja, nicht so viel wie für mich. Vielleicht muß ich mal nen Exorzisten aufsuchen. Das ist bestimmt die letzte Rettung für mich.
14.8.17 12:28


Jetzt schreib ich mal wieder.
Hab ich schon erwähnt, dass ich nun nen unbefristeten Arbeitsvertrag habe?
Mit Lups das hat sich alles erledigt. Macht mir aber echt nichts aus.
Mit D. war ich diese Woche total auf Abstand und so werd ich das auch weiter halten. Zumindest nur noch selten mit ihm mal nach Feierabend ewig quatschen.
Seit ein paar Wochen ist da auch ein Neuer in der Firma. Erst war er in ner anderen Abteilung und diese Woche war er oben bei uns. Man bzw. ich kann gar nicht anders, als immer wieder hinschauen, weil er so extrem gut aussieht, finde ich. Es ist schon ulkig, dass ich ihn bisher auch immer nur in schwarzer Kleidung gesehen habe. Nee, wir haben noch nicht miteinander geredet. Aber ich habe bemerkt, dass er auch immer wieder unauffällig zu mir schaut. Wenn meine Annahme richtig ist, dann ist der Typ allerdings erst 21, denn auf dem Kennzeichen seines schwarzen Autos ist eine 96 und vermutlich seine Initialen. Dann wäre er schon ein paar Jährchen jünger als ich, aber er sieht älter aus. Lustig, ich weiß nicht mal seinen Vornamen, kam aber auch nicht auf die Idee mal jemand anderen zu fragen. Er sieht wirklich mega gut aus und er fällt mir einfach immer wieder sofort auf. Allerdings, vor einer Bekanntschaft hätte ich schon Angst. So einem kann ich nie das Wasser reichen. Der will studieren, wie ich gehört habe. Unten gab es wohl in der ersten Woche schon Stress wegen ihm, weshalb man ihn als eingebildet eingestuft hat. Das kann ich aber nicht beurteilen, bei uns oben hat er einfach seine Arbeit gemacht und mich einfach voll umgehauen...

Wie dem auch sei...

Wir müssen nachher zur Geburtstagsfeier bei meinem Vater... Ich hab echt keine Lust darauf. Diese ganzen gaffenden Leute und blöde Fragen... Ja, ich bin nun mal eben anders!!
12.8.17 15:38


Ich muss mal wieder Dampf ablassen... Den üblichen Dampf meiner Seele oder meines Bewusstseins, wie auch immer...
Ich bin nahezu verzweifelt, weil ich keinen Sinn sehe und keine Lebensfreude verspüre... Das Ding ist, dass ich Motivation aufbringen kann, welche aber sofort wieder verpufft. Es kommt mir vor als wäre alles was ich tue total nutzlos. Ich werde auch von S. nicht auf die Weise unterstützt wie ich es bräuchte. Wenn es darum geht, die Wohnung sauber zu halten z.B... Ich habe das Gefühl er lebt in seiner Welt und ich in meiner... An manchen Tagen kann man mir gar nichts recht machen und ich bin nur depressiv. Erst gestern hatte ich wieder diesen Geistesblitz, dass ich "better off alone" bin. oder stronger alone. Und da fiel mir ein, dass ich mir das ja auf den Arm tätowieren lassen könnte, damit ich immer daran erinnert bin. Das ist halt das, was schon immer für mich gegolten hat. Warum soll das jetzt auch auf einmal anders sein? Es ist so. Ich werde mich von D. distanzieren, wie schonmal erwähnt, ich werde auch sonst niemanden mehr näher an mich ran lassen. Alleine bin ich stärker, dieses Gefühl hatte ich gestern ganz stark. Wenn ich mich um andere scheren muss, dann zieht mich das runter und schwächt mich. Ich bin kein Mensch, der sich gern um andere kümmert.
Es ist schon viel zu viel Zeit vergangen und zwar sinnlos. Mein Charakter hat sich indes immer mehr gefestigt, sodass das kaum noch zu verändern ist. Ich muss mich damit abfinden. Keine Ahnung, warum ich das alles durchmachen muss, aber es ist wohl so. In Hamburg will ich evtl. noch ein letztes Mal zu einem Medium gehen. In der Hoffnung, die Erleuchtung zu bekommen und meine Lebensfreude zu finden. Aber ich habe die Hoffnung so gut wie aufgegeben. Nun nehm ich schon Antidepressiva und das in hoher Dosis, was bisher auch gut funktioniert hat, aber ich glaub es muss nun noch weiter erhöht werden, damit ich irgendwie durchkomme. Ja, natürlich werd ich erstmal alles so lassen wie es ist.
Ich brauche immer wieder eine Wertschätzung, das nimmt kein Ende. Ich habe den Drang, die Wohnung zu putzen, aber wenn da von S. nix kommt und er sich nicht beteiligt und sich gar nicht kümmert, es hier gemütlich zu machen, dann verliere ich sofort wieder die Lust und lasse alles stehen und liegen bis auf das Nötigste. Ich habe mir das anders vorgestellt. Andere Männer machen was im Haus. Sei es Reparaturen, Regale anbringen, weiß der Geier... Ihm ist das alles Wurscht. Er wäre gern das Familienoberhaupt, aber das wird er nie sein, da er zu soft ist, zu verträumt, zu andersartig. Ich hab mir das alles ganz anders vorgestellt. Ja, es gibt sicher schlimmere Kerle. Welche die Befehle austeilen und sich nur bedienen lassen. So einen will ich dann auch nicht. Ach... Ich hätt ja nie gedacht, dass ich überhaupt mal einen abkriege, aber ich habe nun den Eindruck, dass ich alleine einfach wirklich besser klar komme!!!
Die Tage vergehen, und ich habe das Gefühl, ich komme einfach nicht vorwärts. Es ist nicht MEIN Leben. Es ist das der anderen. In 4 Wochen fahren wir auf Konzertreise mit längerem Aufenthalt in Hamburg. Diesmal lasse ich mich von S. nicht umher hetzen. Ich habe keinen Bock auf Kultur und ständig nur auf Achse zu sein. Klar guck ich mir mal was von der Stadt an, aber Ausflüge in andere Städte oder Kirchen besichtigen oder irgendwas, das muss er dann alleine machen. Ich habe eigentlich nur Bock, dann mal so richtig einen drauf machen, zu trinken und in Bars zu gehen, oder auch mal gepflegt essen gehen. Mit ihm ist das so nicht möglich. Er will immer nix trinken und nix ausgeben und zieht mich dann mit seiner Engstirnigkeit voll runter. Ich weiß nicht, wohin das führt... Ich sehe diesen Urlaub als letzte Chance, die Beziehung zu retten oder als letzten Anstoß um sie zu beenden. Es wird sich zeigen.
Die kommende Woche hab ich wieder nen Termin bei Frau P.. Ich wollte beim letzten Mal mit ihr über die Beziehung reden, aber sie hat das Thema ganz schnell abgewandt und fing mit den Süchten an. Es kommt keine Suchttherapie in Frage für mich!! Ich kann verstehen, dass sie mit ihrem Latein jetzt langsam auch am Ende ist. Ich hab auch keine Ahnung, was ich von ihr noch erwarte. Niemand kann mir wirklich helfen. Ich möchte eigentlich nur noch Hilfe in Sachen Beziehung um das durchzusetzen oder nicht. Mir fehlt der Mut und mir fehlt Unterstützung. Aber bisher hab ich auch alles allein geschafft und so wird es auch diesmal sein.
Meinem Vater und meiner Halbschwester hab ich nicht zum Geburtstag gratuliert. Trotzdem wurde ich von Stiefmama für nächsten Samstag zur großen Feier von allen dreien eingeladen. Hmmm. Das ist auch so ne Sache. So richtig komm ich nie von denen los, obwohl ich die gar nicht brauche. Ich habe wirklich das Verlangen, allein zu sein, weil es besser zu sein scheint. Und lieber bin ich ganz allein, als dass jemand wirklich nur ein kleines bisschen Zeit für mich übrig hat. Das kann er dann auch gleich behalten. Und diese meine Einstellung ist anscheinend so absurd, dass wirklich niemand mit mir klarkommt.
6.8.17 14:40


Bin erkältet und den Rest der Woche zu Hause.

Das Leben ist für mich nur ein Kompromiss. Vielleicht sollte ich glücklich sein, denn vielen Leuten geht es wirklich richtig schlecht. Aber ich kann dem ganzen wirklich nichts abgewinnen. Irgendwie ist es immer nur ein "das Beste draus machen"-Alltag.
Anfang September geht es wieder auf Konzertreise. Drei Konzerte meiner favorite Band Breaking Benjamin und noch die Rolling Stones, wo S. ja unbedingt hin will. Das kann sich nun auch nicht jeder leisten. Doch da hängt auch wieder ein Schatten drüber. Ich glaub, der Schatten hängt über meinem gesamten Leben.
Irgendwas ist in meiner grundlegenden Entwicklung fehlgelaufen. Vielleicht schon bei der Geburt. Es ging und ging nicht vorwärts bis ich schließlich per Kaiserschnitt geholt wurde. Vielleicht hätte ich gar nicht geboren werden sollen. Wer soll das wissen? Ich wollte wahrscheinlich nicht geboren werden, das habe ich schon immer gesagt. Ich sehe keinen größeren Sinn hinter dem Leben. Von wegen Himmel und Hölle, Jenseits und Diesseits, Wiedergeburt und Karma. Alles Schwachsinn. Die Theorien sind echt interessant und lassen einen hoffen, dass doch alles ganz anders ist, aber wer rational denken kann, der weiß, dass das bloß die Täuschung seiner selbst ist.
Was hier auf der gesamten Welt abgeht zieht einen ja auch nur runter. Der dritte Weltkrieg ist sozusagen auch schon ein Fötus. Bis der große Knall kommt. Und die Politik hat nur damit zu tun, Themen wie Inklusion, Integration und Geschlechtergerechtigkeit an die große Glocke zu hängen. Ich fühle mich nicht mehr sicher. Sobald ich hier irgendwo nen großen Knall höre, denke ich, jetzt geht es los. Ein Anschlag, Schießerei, Bomben. Bis sich herausstellt, es ist mal wieder nur ein Feuerwerk oder so. Gerade in Hamburg ist ja so viel passiert in letzter Zeit. Und da fahren wir bald hin. Natürlich lässt man sich davon nicht aus der Ruhe bringen, das ist aber nicht die Lösung. Die Regierung verschließt ihre Augen und schönt ihre Nachrichten, dass sich die Balken biegen. Mir ist das alles zu hoch. Wie kann sich das Volk so verarschen lassen? Man kann nur beten, dass alle zur Wahl gehen und das Kreuz richtig setzen werden. Und wenn unsere Angie nicht abgewählt wird, ist wirklich der Großteil strohdoof oder aber die Wahl manipuliert.

Nun springe ich wieder von einem Thema zum Anderen. Ja, ja. Es gibt so viel zu reden und so wenig Zeit um es zu tun.
Ich muss mir einfach nur mal klar werden, was ich wirklich will. Was ICH will. Dabei stehe ich aber als Egoist da! Deshalb kann ich das nicht tun. Man hat nur ein Leben und entweder man vergeigt es oder man schafft es. Und irgendwann ist auch alles zu spät. So wie es bei mir zu spät ist. Im nächsten Leben, falls es das denn gibt, werde ich mir von niemandem reinreden lassen.
In dem Sinne... wieder einmal sinnlos genölt.
2.8.17 13:28


Ich komme kaum noch dazu, zu bloggen.

Ich bin einfach nicht glücklich.

Von D. muss ich mich distanzieren. Er ist sehr schüchtern, aber er macht sich insgeheim doch irgendwelche Hoffnungen. Was ich unterbinden muss. Noch ein Herz darf ich nicht brechen. Er sagte mir ehrlich, dass ich ziemlich kompliziert bin und andere Kerle das mit dem Kennenlernen wahrscheinlich schon längst aufgegeben hätten. Ich bin frech und ungehobelt und viel zu neugierig. Er könnte mein bester Kumpel sein, aber das funktioniert von ihm aus nicht. So wie das halt immer ist. Diesmal muss ich Schlimmeres wirklich verhindern.
Es ist schade, aber es muss sein.

Ich könnte schon wieder im Selbstmitleid versinken, da mir D. ordentlich den Spiegel vorgehalten hat. Er mag mich trotzdem, weil er glaubt, dass da irgendwo noch ne andere Seite ist. Aber da ist keine. Ich bin bei ihm ziemlich schnell aus mir herausgekommen und fühlte mich dabei auch nicht schlecht. Es hat gut getan. Aber das ging alles nur, weil er so cool drauf ist und die Wellenlänge irgendwie gleich gestimmt hat. Er wird kaputt gehen wenn er weiter an mir dran bleibt. Ich bin unzumutbar. Ich bin der Satan.

Ich glaube allerdings, dass ich das Alleinsein akzeptieren kann. Ich sollte mich besser aus dem sozialen Gerangel raushalten. Ich bin die Axt im Walde. Ich bin wirklich niemand, den man gerne um sich haben mag. Ganz im Ernst.

Irgendwas muss passieren, dass ich mich wieder in den Griff bekomme. So kann es nicht weitergehen. Das funktioniert nicht ewig. Mein Lebensstil zur Zeit. Aber anders geht es irgendwie nicht...
30.7.17 14:10


Jetzt habe ich einige neue Zimmerpflanzen angeschafft. Da fühl ich mich gleich wohler. Jedoch weiß ich gar nicht, wie lange ich noch in dieser Wohnung bleiben werde...
Ich denke, das Einzige, was mich dazu bewegen könnte, mit dem Kiffen aufzuhören, wäre die Trennung von S.. Und irgendwie glaube ich immer mehr, dass das auch die bessere Entscheidung wäre. Ehrlich, so kann es nicht weitergehen. Wir machen uns beide was vor. Doch ich weiß nicht, wie ich das durchziehen soll.
Die Kifferei macht mich auch noch paranoid. Ich weiß nicht, ob die Nachbarn das mitbekommen und was sie dann davon halten. Und ich scheue den Moment, wo mich einer von denen vielleicht mal darauf ansprechen könnte.
16.7.17 13:15


S. ist wirklich ein Schwein. Ich weiß nicht, ob andere Männer auch sowas machen wie er... Kein Plan. Bisher ist mir sowas noch nicht unter gekommen. Ich versteh es jedenfalls nicht und finde es nur abartig. Aber auch wenn ich mit ihm rede, führt da kein Weg hinein.
Toll. Er fährt nach Holland und guckt sich die Kiffermetropole schlechthin an und bringt mir nicht mal etwas mit. Geilo. Ich raffs nicht. Und dann. Auf einmal als er wieder heim kam war er voll scharf auf mich, was er sonst nicht ist. Deshalb gehe ich davon aus, dass er dort niemanden hatte. Aber hier muss er wohl jemanden haben. Denn dass er bei mir so drauf ist, ist schon lange, lange her. Ach, was rede ich überhaupt. Ich wollte nur sagen, dass es ne Menge Männer gibt, die mich gerne mal verführen würden und ich sehe es nicht mehr ein, mich nur auf diesen einen Typen zu beschränken, mit dem im Übrigen überhaupt nichts mehr läuft. So ist es nämlich.
Im Endeffekt ist es mir alles egal, denn ich will meinen Spaß haben, da ich nämlich keinen Spaß mehr habe im Leben. Die Trennung kommt eh, das ist sehr wahrscheinlich. Auch wenn ich es selber so nicht übers Herz bringe.
Ach...
Wie dem auch sei... Er muss auch wieder zwei Flaschen Bier versteckt haben, die ich gestern kaufte. Werd ich mich dann mal auf die Suche begeben. Ich kann nicht anders. Mein Weed is ja so gut wie alle. Is immer so. Die letzten Krümel muss ich mir immer sehr gut einteilen. Wenn ich denn nur ne einfachere Quelle hätte....
Das hat alles so ziemlich überhaupt keinen Sinn mehr. Ich dröhne mich immer noch zu und er ändert auch nichts an seinem Junggesellenverhalten. Wenn ich nüchtern bin, dann ist es nur des Kindes wegen, um es mal ehrlich zu sagen.
18.6.17 13:42


Eskimo Callboy? Wie geil! Und der Schlagzeuger macht bei der Bachelorette auf Rtl mit. HAHAHHA. Aber bessere Promo für die Band kann es kaum geben. NUN ja.
Lups möchte sich am Freitag mit mir treffen, obwohl er das eigentlich nicht mehr tun wollte. Geil. Ich hab voll Bock drauf. Ich weiß nicht, ob das falsch ist, was ich im Begriff bin zu tun... Aber wer bestimmt das... Man lebt schließlich nur einmal!... Keine Ahnung, mann!!! Aber warum soll ich nicht das tun, was ich mir in meinen Gedanken schon vorstelle und was mir dann auch noch gefällt?! Ich weiß nicht. Natürlich kenne ich Moral, und deshalb habe ich auch Zweifel dabei. Aber wenn ich auf mein Herz höre bzw. auf meine innere Stimme. NEIN!!!! Oh mann... Was soll ich bloß machen?!?
Ach ja, und nur um es mal zu erwähnen: Ich glaube, ich bin hier in der Straße immer die Erste, die hier die Mülltonne rausstellt. Denn schon zu oft kam es vor, dass noch keine andere Mülltonne draußen stand bis ich unsere rausstellte. Und dann auf einmal stehen überall die Tonnen draußen. Hahahahahhahaha.
14.6.17 21:10


Und was D. angeht... Was soll der von mir wollen, der kennt mich überhaupt nicht. Aber er fragt auch nicht. Ja, er hat Interesse, aber das bekundet er nicht auf die Art, wie ich mir das vorstelle. Er weiß nicht mal was ich für nen Schulabschluss habe, was ich gelernt habe. Er weiß nichts und er fragt nichts. Natürlich ist er schüchtern, total. Aber die einfachsten Dinge will er nicht wissen. War zwar echt nice, jeden Tag nach Feierabend mit ihm abzuhängen, aber das wird wohl so oft nicht mehr vorkommen. Ich hab ihm meine Hilfe angeboten usw.. Er kommt nicht ausm Knick und das nervt. Er spricht nur durch die Blume, redet ewig um den heißen Brei. Er ist ziemlich witzig, aber ich kann nicht immer nur Witze ertragen. Die Ernsthaftigkeit fehlt. Und that's it. Ein Typ, der ein super Kumpel wäre, aber wieder mal nicht wird. Ich und Freunde finden, das gebe ich auf. Habe ich längst aufgegeben. Durch die neueste Entwicklung zieht mich das alles ein wenig runter. Immer wenn man den Spiegel vorgehalten bekommt, kommt gleich so vieles hoch und dann ist das eben so. Es ist schrecklich, aber wird schon vorbeigehen. Bis die Normalität wieder Einzug hält. Ich und Kumpels, ahahaha. Mein Leben ist ein Scheiterhaufen. Aber die Medis, das Bier und das Dope, die richten das schon. Damit ich noch ganz viele Jahre auf der Welt verweilen werde...
13.6.17 20:25


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung